Urbach

Hans Well und die "Wellbappn" in Urbach: Was das Publikum am Samstag erwartet

hans well und wellbappn
Hans Well (zweiter von rechts) mit seinen „Wellbappn“. © www.martinbolle.de

Diesen Samstag, 23. April, kommt Hans Well, bekannt als Mitglied der inzwischen aufgelösten Biermösl Blosn, mit seinen Kindern, den „Wellbappn“ in die Auerbachhalle. Wir haben schon im Vorfeld mit ihm gesprochen.

Was erwartet die Urbacher und ihre Gäste beim Auftritt am Samstag?

Bestimmt kein bierernster Abend. Eher ein Programm, das die Stuttgarter und Urbacher von den Biermösln und Gerhard Polt kennen, also ein Abend mit viel Humor, Musik und Liedern zu aktuellen Themen.

Ursprünglich wollten Sie schon im November 2020 nach Urbach kommen. Haben Sie sich unterwegs verlaufen?

Niemals! Wir Bayern haben ja bekanntlich Hightech-Navigatoren in unseren Laptop-Lederhosen. Nein, wir haben uns eher nach Corona verlaufen. Aber der Söder hat schließlich jedes Virus persönlich erwürgt und die heilige Andrea von Altötting hat mit Weihwasser besprenkelte Masken geliefert. Für nur 10 Euro pro Stück!!! Dafür singen wir jeden Abend ein Dankgebet an die CSU.

Aber mal im Ernst: Wie ist es Ihnen in der Corona-Zeit ergangen?

Wie viele andere wurden wir gelockdownt. Das war wie eine lange Landung ohne Neustart. Die Zeit haben wir dann mit Videos überbrückt, die man im Netz sehen kann.

Sie sind bekanntlich aus Bayern. Braucht das hiesige Publikum erst einmal einen Sprachkurs oder wird Ihr Humor eigentlich überall verstanden?

Also wir Süddeutschen verstehen uns ja eh gut, siehe Kretschmann und Söder. Und wir haben schon in Hamburg und Berlin gespielt, ja sogar in Cottbus - und das Publikum war nie ratlos. Bayrisch ist halt doch eine Weltsprache!

Bei den Biermösl Blosn waren Sie für die Texte verantwortlich. Wer schreibt nun die Texte?

Der Job ist mir zwecks Vorbelastung geblieben. Meine Kinder sind aber meine engsten Mitarbeiter.

Damals sind Sie mit Ihren Brüdern aufgetreten, heute mit Ihren Kindern - woher kommt diese Leidenschaft für Volksmusik und Kabarett in Ihrer Familie?

Laut Brecht ist das Volk ja nicht tümlich, also habe ich mich mit meinen Brüdern vor 40 Jahren aufgemacht, die Volksmusik zu entidiotisieren. Meine Kinder waren schon von klein auf dabei, wenn wir mit oder ohne Gerhard Polt oder Dieter Hildebrandt große Hallen oder Zelte gerockt haben. Das belastet schwer!

Was haben Sie für die Zukunft zusammen mit den „Wellbappn“ noch geplant?

Für die baldigste einen Auftritt in Urbach, der nach dem halbjährigen Lockdown für uns und vermutlich auch das Publikum wesentlich unterhaltsamer sein dürfte als das Samstagabend-Fernsehprogramm. Und nach unserem ersten Hörbuch, das 2019 trotz unseres bayerischen Dialektes mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet wurde, trauen wir uns im Herbst an ein neues.

Diesen Samstag, 23. April, kommt Hans Well, bekannt als Mitglied der inzwischen aufgelösten Biermösl Blosn, mit seinen Kindern, den „Wellbappn“ in die Auerbachhalle. Wir haben schon im Vorfeld mit ihm gesprochen.

Was erwartet die Urbacher und ihre Gäste beim Auftritt am Samstag?

Bestimmt kein bierernster Abend. Eher ein Programm, das die Stuttgarter und Urbacher von den Biermösln und Gerhard Polt kennen, also ein Abend mit viel Humor,

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper