Urbach

Kandidiert Hornauer? Hinweise auf Facebook

1/2
Kandidaten
Bei der Kandidatenvorstellung für die Bürgermeisterwahl in Welzheim begab sich Thomas Hornauer demonstrativ ins Abseits. © Büttner / ZVW
2/2
_1
In diesem Facebook-Post kündigte Thomas Hornauer an, auch bei der Wahl in Urbach zu kandidieren.

Urbach. Am Montag kurz vor Bewerbungsschluss reichte ein vierter Kandidat seine Bewerbung ein. Ob es sich dabei um Thomas Hornauer handelt ist derzeit nicht klar, doch die Hinweise im sozialen Netzwerk verdichten sich.

Die Vermutung liegt nah: Hornauer hatte angekündigt sich zu bewerben und die Urbacher erwarteten seine Kandidatur - bereits die dritte in diesem Jahr. Zuvor war er - mit jeweils unter fünf Prozent einigermaßen erfolglos - in Plüderhausen angetreten. Bereits vor einer Woche, am Dienstag den 20.3., hatte der 57-jährige Unternehmer eine Facebook-Gruppe gegründet. Darin möchte er Fragen rund um die Wahl - laut Titel seine Wahl - diskutieren. Und das außerhalb der Medien unseres Verlags, der von ihm in einem Telefonat am Dienstag als "eines der kriminellsten Unternehmen", die er kenne bezeichnet wird.

Beim Telefonat am Dienstagvormittag (27.3.) wollte er sich gegenüber unserer Redaktion nicht zu einer Kandidatur äußern. Neben seiner Anwesenheit beim letzten Gemeinderatsausschuss gibt es allerdings Beobachtungen von Lesern aus Urbach. Via Facebook erreichte uns etwa die Nachricht: "Ich kann bestätigen, dass es Thomas Hornauer war, da ich gestern zur selben Zeit auf dem Rathaus war. Er hatte einen braunen Umschlag in der Hand und stand im ersten OG als ich die Tür rauskam." Auch weitere Leser hatten entsprechende Beobachtungen gemacht.

Ob der Mann, der bei seinen letzten Kandidaturen für reichlich Aufruhr bei Podiumsdiskussionen und im Rathaus gesorgt hatte nun tatsächlich antritt, oder es sich bei dem Geheimnistuer um einen Überraschungskandidaten handelt, wird am Dienstagabend bekannt. Der Urbacher Gemeindewahlausschuss tagt um 18.30 Uhr.