Urbach

Kind in Urbach auf die Straße geworfen: 35-Jähriger wird freigesprochen und muss in die Psychiatrie

Landgericht
Symbolbild. © ALEXANDRA PALMIZI

Aufgrund eines psychiatrischen Gutachtens für schuldunfähig befunden, hat das Stuttgarter Landgericht den Mann freigesprochen, der in Urbach grundlos ein siebenjähriges Kind auf die Straße geworfen hat. Er wurde jedoch kraft Urteils in die geschlossene Psychiatrie eingewiesen. Das Gericht zeigte sich bei der Urteilsbegründung von der Täterschaft des 35-Jährigen überzeugt, der die Taten zwar bestritt, bei der Beweisaufnahme aber dann überführt wurde.

Richter Reiner Skujat offenbarte

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich