Urbach

Rege Diskussion über Urbacher Obdachlosenunterkunft

Asylantenheim
Urbacher Obdachlosenunterkunft. © Gabriel Habermann

Dass es in der Gemeinde keine Reserven mehr für die Unterbringung von Flüchtlingen und Obdachlosen gibt, hat die Verwaltung schon vor einem Monat in der Folge einer Diskussion im Gemeinderat über die Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria dargelegt. Die vorhandenen Unterkünfte sind belegt und teilweise in stark sanierungsbedürftigem Zustand. Auf dem privaten Wohnungsmarkt konnte die Verwaltung trotz regelmäßiger Aufrufe im Mitteilungsblatt keinen zusätzlichen Wohnraum

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich