Urbach

Thomas Hornauer kandidiert auch in Urbach

Thomas Hornauer_0
Thomas Hornauer zog seine Bewerbung zurück, entschied sich dann aber wieder um. © Benjamin Büttner

Urbach.
Jetzt ist der Name offiziell raus, und Thomas Hornauer kann seine weitere Kandidatur bei einer Bürgermeisterwahl nicht mehr geheim halten – aus welchen Gründen er das immer auch wollte.

Der Name des Mannes aus Plüderhausen steht auf dem Wahlzettel, wenn die Urbacher am Sonntag, 22. April, ihr neues Gemeindeoberhaupt küren.

Wie am Montagabend berichtet, hatte ein vierter Kandidat kurz vor Ende der Bewerberfrist seinen Hut in den Ring geworfen, aber darum gebeten, dass sein Name nicht bekannt gegeben wird. 

Am Dienstagabend tagte nun der Gemeindewahlausschuss, und da wurden die vier Namen verlesen, die auf den Stimmzetteln stehen: Martina Fehrlen, Dieter Schienmann, Friedhild „Fridi“ Miller und eben Thomas Hornauer. Alle vier wurden im Übrigen zur Wahl zugelassen.

Inzwischen hat „Fridi“ Miller allerdings wörtlich mitgeteilt: „Was will ich als BM von Urbach, wenn ich aktuell Landrätin von Freudenstadt werden kann?!“ Es darf also mit Fug und Recht davon ausgegangen werden, dass die Dauerkandidatin in Urbach nicht persönlich erscheint.