Urbach

Urbacher vertreibt innovative Masken - wie unterscheiden sie sich von den gängigen FFP2-Masken?

Urbach Masken
Andreas Röder (links) und David Schneider, sein freier Mitarbeiter und Mannschaftskollege beim TC Urbach, mit den Masken, die in den Farben Weiß, Blau, Rot und Grün erhältlich sind. © Gabriel Habermann

Viele Menschen haben sich inzwischen so sehr daran gewöhnt, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, dass er ihnen kaum noch auffällt. Andere kämpfen allerdings nach wie vor mit beschlagenen Brillengläsern und einer erschwerten Atmung. Vor gut zwei Wochen berichteten wir über eine neuartige Maske aus dem Remstal: Die „VS Guard Mask“ ist spülmaschinenfest, lässt die Brille nicht beschlagen und soll einen guten Tragekomfort bieten. Im Remstal machen sich aber wohl gleich mehrere Menschen Gedanken

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion