Urbach

VVS-Stadtticket statt Urbach-Fahrkarte - was verändert sich für die Urbacher Fahrgäste?

Bus Fischle
Die Verwaltung erhofft sich, dass der Busverkehr innerhalb des Orts durch das neue Ticket attraktiver wird. © ALEXANDRA PALMIZI

Der Gemeinderat beschloss in seiner jüngsten Sitzung einstimmig, die Urbach-Fahrkarte sobald wie möglich zugunsten des VVS-Stadttickets abzuschaffen. Beide Angebote vergünstigen den Nahverkehr für die Urbacherinnen und Urbacher, wenn sie innerhalb der Gemeinde mit dem Nahverkehr unterwegs sind, allerdings zu unterschiedlichen Konditionen.

Schon seit den 90er Jahren bietet die Gemeinde die Urbach-Fahrkarte an. Mit der Karte subventioniert die Gemeinde einen Teil der Fahrtkosten

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich