Waiblingen

Ökumenischer Treffpunkt in Beinstein: Die monatelange Corona-Pause ist vorerst vorbei - doch die Ungewissheit bleibt

Ökumenische Treffpunkt in Beinstein
Irmgard Killinger leitet den ökumenischen Treffpunkt in Beinstein, der sich am Donnerstag, 1. Oktober, nach sieben Monaten Pause erstmals wieder getroffen hat. © Benjamin Büttner

Nach sieben Monaten Corona-Pause ist an diesem 1. Oktober beim ökumenischen Treffpunkt Beinstein vieles anders: Die Helferinnen, die im evangelischen Gemeindehaus Kaffee und Kuchen servieren, tragen alle Masken und Einweghandschuhe.

Die Fenster sind weit geöffnet, damit viel frische Luft in den Raum kommt. Alle Gäste mussten sich vorher telefonisch als Gruppe von vier bis sechs Personen anmelden und genau so an einem Tisch sitzen. Ein spontaner Wechsel zu einem anderen Tisch ist nicht

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar