Waiblingen

2022 wieder Ehrenamtskino in Waiblingen und Wochenmarkt mit Vereinen im Juli

Ehrenamtskino
Das Ehrenamtskino 2018 auf dem Elsbeth-und-Hermann-Zeller-Platz in Waiblingen. Das Sommernachtskino beginnt traditionell mit den beiden Kinoabenden für Ehrenamtliche. © ZVW/Benjamin Büttner

Wegen Corona hat der Arbeitskreis „Waiblingen engagiert“ 2020 und 2021 viele Veranstaltungen absagen müssen – vom Ehrenamtskino über den Engagementpreis bis zur Waiblinger Hütte auf dem Weihnachtsmarkt 2020 und 2021. „Es war von daher ein bisschen frustrierend“, sagt Arbeitskreis-Mitglied Frieder Bayer. Doch nun will das Gremium, das sich aus Waiblinger Stadträten und Vertretern bürgerschaftlicher Gruppen zusammensetzt, wieder einiges veranstalten.

Vereine auf Wochenmarkt präsent

Frieder Bayer stellte zusammen mit Heidrun Rilling-Mayer, der Leiterin der Geschäftsstelle „Waiblingen engagiert“, die Pläne für dieses Jahr in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Bildung, Soziales und Verwaltung (BSV) vor. Losgehen soll es am Samstag, 16. Juli, mit einer Veranstaltung im Rahmen des Wochenmarkts, bei der sich Waiblinger Vereine und Organisationen präsentieren können. Bald darauf folgt am Dienstag, 26. Juli, und Mittwoch, 27. Juli, das Ehrenamtskino auf dem Elsbeth-und-Hermann-Zeller-Platz. Hier werden engagierte Bürger eingeladen, quasi als Dankeschön für ihren ehrenamtlichen Einsatz.

Im Herbst 2022 soll es eine Podiumsdiskussion geben, zum Thema 20 Jahre Zusammenführung der lokalen Agendagruppe und des Bürgerschaftlichen Engagements. Beim Waiblinger Weihnachtsmarkt soll es wieder die Waiblinger Hütte geben. Hier dürfen sich Gruppen, Vereine und Institutionen, die sozial engagiert sind, einen Tag lang auf dem Weihnachtsmarkt präsentieren. Das Ganze gibt es seit 2019, unterstützt wird es von der Wirtschaft, Tourismus und Marketing GmbH (WTM) der Stadt. Zu guter Letzt soll die Waiblinger Engagementplakette Anfang Dezember verliehen werden.

Lob vom Ersten Bürgermeister Ian Schölzel

FDP-Stadträtin Andrea Rieger bedankte sich im Anschluss im Namen ihrer Gemeinderatskollegen für die Arbeit von „Waiblingen engagiert“. Ian Schölzel, neuer Erster Bürgermeister der Stadt Waiblingen und derzeit auch übergangsweise Waiblinger Stadtoberhaupt, lobte insbesondere den Vorstoß, dass sich am 16. Juli die Vereine auf dem Wochenmarkt präsentieren können. „Das ist eine gute Idee.“

Vereine haben sich schon beworben

Frieder Bayer sagte, dass die Vereine sich an jenem Tag in der Langen Straße, der Kurzen Straße und auf dem Rathausplatz präsentieren könnten. Bewerbungen liegen bereits vor. „Das läuft schon.“

Wegen Corona hat der Arbeitskreis „Waiblingen engagiert“ 2020 und 2021 viele Veranstaltungen absagen müssen – vom Ehrenamtskino über den Engagementpreis bis zur Waiblinger Hütte auf dem Weihnachtsmarkt 2020 und 2021. „Es war von daher ein bisschen frustrierend“, sagt Arbeitskreis-Mitglied Frieder Bayer. Doch nun will das Gremium, das sich aus Waiblinger Stadträten und Vertretern bürgerschaftlicher Gruppen zusammensetzt, wieder einiges veranstalten.

{element}

Vereine auf Wochenmarkt

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper