Waiblingen

280 Euro für zu geringe Distanz? Amtsgericht Waiblingen kassiert Corona-Bußgeld-Bescheide

amtsgericht Waiblingen
Im Amtsgericht. © ZVW/Benjamin Büttner

Sind alle, die gegen die Corona-Verordnung verstoßen, Maskenverweigerer oder gar Corona-Leugner? Wohl kaum. Dennoch regnete es gerade zu Beginn der Pandemie förmlich Bußgeldbescheide. Doch ist ein zufälliges Aufeinandertreffen oder auch ein Treffen mit Freunden direkt ein Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz? Darum ging es jetzt in drei Fällen am Amtsgericht Waiblingen.

Fall 1: Zufallstreffen im Weinberg

Wer spazieren geht, trifft auch mal auf bekannte Gesichter. Kurzer

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion