Waiblingen

50 Parkplätze weniger am Bahnhof Waiblingen

Parkhaus Bahnhof Waiblingen_0
Die Brandsanierungsfirma hat im Parkhaus „Innerer Weidach“ eine Plane aufgehängt – als Absperrung und zum Schutz anderer Autos während der Reinigung. © ZVW/Laura Steinke

Waiblingen.
geplante Reinigung am Montag nicht statt. Die Parkplätze bleiben voraussichtlich bis Mittwochabend gesperrt.

Elektroinstallation wird nach Reinigung erneuert

Der Wasserdruck sei mit 2,5 Bar zu gering, sagte Nikola Gojkovic, Einsatzleiter der Brandsanierungsfirma. Die Schläuche zum Reinigen des Parkhauses bräuchten einen Druck von vier bis fünf Bar. Bis zum Mittag hatten er und seine vier Mitarbeiter Geräte aufgebaut, Schläuche gelegt und die zu reinigenden Parkplätze mit einer Plane abgesperrt, so dass keine parkenden Autos beschmutzt werden. Gojkovic hatte festgestellt: Der Wasserdruck ist zu gering. Er informierte die Stadt und die Stadtwerke Waiblingen. Mit zwei Mitarbeitern suchten diese am Nachmittag nach einer Lösung: Die Firma kann nun einen Hydranten nahe der Bahnschienen nutzen. Nach der Reinigung werde die Elektroinstallation erneuert, teilte Heinz Grünvogel, Hochbau-Mitarbeiter der Stadt Waiblingen, mit. Dafür werden nur wenige Parkplätze gesperrt.

Am Mittwoch vergangener Woche hatten im Parkhaus drei Autos gebrannt. Die Polizei geht weiterhin von einem technischen Defekt als Brandursache aus.