Waiblingen

Ab Mittwoch: Testpflicht für alle Besucher des Seniorenheims Haus Elim

Haus Elim Bittenfeld
Nur mit aktuellem Negativ-Test dürfen Besucher das Haus Elim betreten. © ALEXANDRA PALMIZI

Von morgen, Mittwoch (24.11.), an müssen alle Besucher des Hauses Elim in Waiblingen-Bittenfeld einen Antigen-Schnelltest über sich ergehen lassen, bevor sie das Seniorenheim betreten. Gültig wäre auch ein PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden alt ist. Der Antigen-Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden sein, das teilt Hausleiter Tim Böhringer auf Nachfrage der Lokalredaktion Waiblingen mit. Die Vorgabe gilt auch an den weiteren Standorten. An drei Standorten bietet das Haus Elim zwischen 14 Uhr und 14.30 Uhr eine Test-Möglichkeit durch geschultes Personal an. Bisher war es geimpften oder genesenen Personen freigestellt, ob sie sich vor einem Besuch testen lassen oder nicht.

Neue Corona-Verordnung seit Mittwoch

Bereits vergangenen Mittwoch hat das Land Baden-Württemberg eine neue Corona-Verordnung für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen auf den Weg gebracht, wodurch sich für Besucher verschiedene Änderungen ergeben. Dadurch sollen Bewohner und Mitarbeiter stärker vor einer Corona-Infektion geschützt werden – ganz gleich, ob sie geimpft, genesen sind oder nicht. Hierdurch besteht die Pflicht des Tragens einer FFP2-Maske, sobald eines der Häuser betreten wird, so Böhringer.

Mitarbeiter werden ebenfalls getestet

Die Vorgabe eines tagesaktuellen Schnelltests oder PCR-Tests hat das Haus Elim für seine Mitarbeiter bereits vergangene Woche eingeführt, so Böhringer. Demnach werden alle Beschäftigten regelmäßig getestet, egal welchen Geimpft- oder Genesenen-Status sie haben.

Der Schutz im Haus vor einer Corona-Infektion soll bestmöglich sein, so Böhringer. Aktuell gebe es keine Corona-Infektionen in Bittenfeld.

Weitere Kontaktbeschränkungen

Mit Beginn der Alarmstufe dürfen sich nur noch Angehörige eines Haushalts mit einer weiteren Person treffen, wobei immunisierte Personen, Personen unter 18 Jahren, aus medizinischen Gründen nicht immunisierte Personen, für die es keine Impfempfehlung gibt, nicht dazuzählen. Laut Internetseite des Hauses Elim, das sich wiederum auf das Sozialministerium beruft, ist bei einem Besuch in der Einrichtung der Bewohner oder die Bewohnerin als Haushalt zu werten.

Für die Bewohner der Senioreneinrichtung ändert sich trotz der strengeren Maßnahmen derweil nichts. Dennoch ist sich Tim Böhringer sicher: „Es wäre schön, wenn irgendwann einmal wieder die Normalität eintritt, aber davon sind wir im Moment noch weit entfernt!“

Von morgen, Mittwoch (24.11.), an müssen alle Besucher des Hauses Elim in Waiblingen-Bittenfeld einen Antigen-Schnelltest über sich ergehen lassen, bevor sie das Seniorenheim betreten. Gültig wäre auch ein PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden alt ist. Der Antigen-Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden sein, das teilt Hausleiter Tim Böhringer auf Nachfrage der Lokalredaktion Waiblingen mit. Die Vorgabe gilt auch an den weiteren Standorten. An drei Standorten bietet das Haus Elim

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper