Waiblingen

AfD Waiblingen verbreitet Fake News zu Amokfahrt in Volkmarsen

Volkmarsen
Die Unfallstelle in Volkmarsen mit dem Auto, das in einen Karnevalsumzug gefahren war. Foto: Uwe Zucchi/dpa © Uwe Zucchi

Waiblingen.
Nicht einmal einen halben Tag nach dem schrecklichen Vorfall im hessischen Volkmarsen hat die AfD-Fraktion im Gemeinderat Waiblingen einen Beitrag der „Deutschlandstimme“ auf ihrer Facebook-Seite geteilt. Darin wird behauptet, der Täter sei ein „Moslems“ (sic!) oder „Südländer“. Die „Lügenmedien“ würden die Wahrheit vertuschen, die Polizei hilft dabei, und die ganze Verschwörung richte sich natürlich gegen die AfD. Damit verbreitet die AfD nicht nur Fake

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar