Waiblingen

Alfred Biolek: Eva Mayr-Stihl und OB Andreas Hesky erinnern sich

Biolek
Von links: Robert Mayr, Eva Mayr-Stihl und Alfred Biolek bei der Übergabe eines Spendenschecks an die Alfred-Biolek-Stiftung in Höhe von 25 000 Euro. © Eva-Mayr-Stihl-Stiftung

Eva Mayr-Stihl, Vorsitzende der gleichnamigen Stiftung und einstiges Vorstandsmitglied des Weltunternehmens Stihl, kennt den im Alter von 87 Jahren verstorbenen Alfred Biolek seit ihrer gemeinsamen Schulzeit in Waiblingen – und hat sich mit dem berühmten Fernsehmann und Talkmaster immer wieder getroffen. „Zu Alfred Biolek habe ich auch nach unserer gemeinsamen Schulzeit am Staufer-Gymnasium immer wieder Kontakt gehabt - so hat er meinen Mann und mich öfters in Berlin bekocht und großartig

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich