Waiblingen

Amnesty Waiblingen für mehr Gerechtigkeit in El Salvador: Frauen nach Fehlgeburt hinter Gittern

Amnesty
Evi Probst und Andreas Rehberger von der Amnesty-Gruppe Waiblingen. © Gabriel Habermann

Hört das kleine Herzchen eines Fötus im Mutterleib auf zu schlagen, müssen Frauen mit dem Verlustschmerz umgehen. In El Salvador in Mittelamerika müssen Frauen hierfür ins Gefängnis, da ihnen eine Abtreibung unterstellt wird, die in diesem und 14 weiteren Ländern verboten ist. Mit einer Aktion versucht die Waiblinger Amnesty-Gruppe, die Regierung dort zum Umdenken zu bewegen, und gliedert sich damit an den Amnesty-Dachverband an.

Nicht selten werden diese Frauen zu einer Haftstrafe

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion