Waiblingen

Amtsgericht Waiblingen: Betrunkener parkt sein Auto um und baut einen Unfall

Feature Amtsgericht Gericht Waiblingen
Symbolbild. © Gabriel Habermann

Weil er im Oktober vergangenen Jahres in Fellbach in betrunkenem Zustand sein Auto umparken wollte und dabei einen Unfall verursacht hat, muss sich ein 30-Jähriger wegen Straßenverkehrsgefährdung vor dem Waiblinger Amtsgericht verantworten. Da er wegen ähnlicher Delikte vorbestraft ist, verurteilt ihn Richterin Figen Basoglu-Waselzada zu einer Freiheitsstrafe von vier Monaten auf Bewährung. Die Bewährungszeit beträgt zwei Jahre. In einem Jahr muss der Angeklagte 60 gemeinnützige

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar