Waiblingen

Amtsgericht Waiblingen: Dealer gesteht Cannabis-Handel

Kiffen
Der Angeklagte hat vor Gericht eingeräumt, mehrfach Marihuana verkauft und die Droge auch selbst täglich konsumiert zu haben. © ZVW/Alexandra Palmizi

„Ich habe meinen Wecker nicht mehr gehört“: Durchs tägliche Kiffen hat Marko P. (Name geändert) nach eigener Aussage den Ehrgeiz verloren – und 2020 schließlich auch seinen Ausbildungsplatz. Zugleich hat er schon damals Cannabis verkauft, um seine Sucht zu finanzieren. In jener Zeit wohnte er noch in Waiblingen, wohin er im Kindergartenalter kurz vor der Trennung seiner Eltern zog und auch die Schule abschloss. Als eine Kundin ins Visier der Polizei geriet und ihr Handy durchforstet wurde,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich