Waiblingen

Angeklagt wegen „Gefangenenmeuterei“: Zwei Jugendliche wollten aus dem Waiblinger Amtsgericht flüchten - nun waren sie wieder dort

Amtsgericht Waiblingen Gericht
Das Amtsgericht in Waiblingen. © ZVW/Gabriel Habermann

Im Februar 2019 wurden zwei jugendliche Straftäter aus der Untersuchungshaft zu ihrem Prozess ins Waiblinger Amtsgericht gebracht. Als gerade das Urteil gesprochen wurde, das den beiden mehrere Monate Jugendknast einbringen sollte, passierte plötzlich alles auf einmal: Eine Tür knallte, eine Akte flog durch den Raum und traf einen Polizisten. Einer der Angeklagten sprang plötzlich auf den Tisch, der andere hechtete quer durch den Raum auf ein geöffnetes Fenster zu. Der Fluchtversuch endete

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar