Waiblingen

Anne-Kathrin Tätz und Joanna Douaoui sind das neue Ballettlehrerinnen-Duo an der Musikschule Unteres Remstal

Ballett
Das neue Ballettlehrerinnen-Duo an der Musikschule Unteres Remstal: Ann-Kathrin Tätz und Joanna Douaoui (von links). © Gaby Schneider

Nach 25 Jahren als Ballettlehrerin an der Musikschule Unteres Remstal hat Alla Ryback der Ballettstange den Rücken zugekehrt und den Ruhestand angetreten. Mit Anne-Kathrin Tätz und Joanna Douaoui hat nun eine neue Ära begonnen, wobei sich die beiden keineswegs fremd sind. Sie kennen sich schon seit 13 Jahren.

Joanna Douaoui unterrichtet seit 2015 an der Musikschule Unteres Remstal und ist vielen längst bekannt. Anne-Kathrin Tätz hat sie in Fellbach kennengelernt, wo sie an der Ballettfachschule Ronecker ihre Ausbildung zur Tanzpädagogin absolviert hat. Tätz war dort als Dozentin engagiert.

Wenn sie von Werten sprechen, auf die sie im Ballettunterricht achtgeben wollen und die sie vermitteln, wirkt das wie aus einem Guss. Kein Leistungsdruck, kein Drill – Kinder sollen Freude am Tanz, an der Bewegung haben. „Kinder sollen in ihrer körperlichen Entwicklung verbessert werden“, betont Anne-Kathrin Tätz, „und zwar gemäß ihren körperlichen Möglichkeiten“, betont sie. „Wir haben dabei einen riesigen gesundheitlichen Auftrag. Gleichzeitig möchten wir das Miteinander stärken, das Zwischenmenschliche“, so Tätz.

Aufführung im Sommer im Bürgerzentrum geplant

Das Erlernte sollen ihre Eleven regelmäßig dem Publikum präsentieren etwa bei einem Tag der offenen Tür, was aber aktuell aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich ist. Für den kommenden Sommer ist eine Aufführung im Waiblinger Bürgerzentrum geplant. Das Motto steht schon fest: „Wir tanzen das Leben!“ Kinder haben damit nicht nur ein Ziel, worauf sie hinarbeiten können, sind sich die beiden Ballett-Profis sicher, sondern lernen auch mit Lampenfieber umzugehen und selbstbewusst auf der Bühne zu stehen. Was am Ende auf der Bühne bei der Vorführung präsentiert wird, zeige sich in den kommenden Monaten. Das Motto sei bewusst frei gewählt mit sämtlichen Gestaltungsspielräumen.

Ab dem Alter von vier Jahren können Kinder in der Musikschule Unteres Remstal den Tanzunterricht besuchen. Auch wer älter ist, kann jederzeit starten, betonen die beiden Ballettlehrerinnen. In ihrem Repertoire haben Joanna Douaoui und Anne-Kathrin Tätz auch Modern Dance, Funky Jazz, Hip Hop oder Step Dance. Wenn es für einen Stil ausreichend Interessenten gebe, hätten die beiden Lehrerinnen keine Scheu und würden dies im Kursprogramm der Musikschule etablieren, sind sie sich einig. Mitmachen dürften alle unabhängig von Geschlecht, Körperbau oder Sportlichkeit. Unterrichtet wird an den Standorten Waiblingen (Kunstschule), Kernen (Bürgerhaus) und Weinstadt-Beutelsbach (Stiftshof).

Auch Angebote für Erwachsene im Repertoire

Darunter finden sich auch Angebote für Erwachsene. Donnerstagabends bietet Anne-Kathrin Tätz etwa einen Ballett-Work-out in Waiblingen an, wobei es weniger um das Training an der Stange gehe, sondern um die Stabilisierung des Rumpfs, um Flexibilität und Stärkung der Tiefenmuskulatur per Bodentraining. Ein anderer Kurs, den Joanna Douaoui vormittags für Erwachsene angeboten hatte mit dem Titel „Tanz dich fit“, ist der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Bei Erwachsenen könnte ab vier Interessenten ein neuer Kurs starten.

Anne-Kathrin Tätz kommt ursprünglich aus Hannover, lebt aber schon seit vielen Jahren in Fellbach, wo sie außerdem eine eigene Praxis als Heilpraktikerin betreibt. Ihre ersten Erfahrungen mit der Ballettstange machte sie im Alter von fünf Jahren in Hannover. Im Alter von 16 Jahren schaffte sie die Aufnahmeprüfung der staatlichen Ballettschule in Hamburg. Wenn sie von ihrer Zeit in Hamburg unter dem berühmten Choreografen und Ballettintendanten John Neumeier spricht, wo sie eine Profi-Tanzausbildung genoss, schwingt auch heute noch eine Portion Stolz mit. Danach ging Tätz nach Rotterdam, wo sie an der Hochschule für Musik und Tanz studierte und ihren Bachelor of Dance in Education erlangte. Anschließend führte sie ihr Weg nach New York, wo sie in mehreren Kompanien tanzte. Zuletzt unterrichtete sie in Göppingen. Zur Musikschule Unteres Remstal ist durch Joanna Douaoui gekommen, die sie auf die vakante Stelle als Ballettlehrerin aufmerksam gemacht hatte.

Ihr gemeinsames Anliegen ist es, Kindern oder auch Erwachsenen die Freude am Tanz zu vermitteln, die sie selber verspüren, sobald sie den Trainingsraum betreten und die Musik zu spielen beginnt. Auch haben sie gelernt, wie man Kritik übt, ohne dass Kinder gleich eingeschüchtert werden – eine Tatsache, die zu ihrer Anfangszeit als junge Ballettmädchen noch nicht unbedingt selbstverständlich gewesen sei.

Info

Wer Freude am Tanzen hat und Interesse, einen Kurs der Musikschule Unteres Remstal zu besuchen, kann sich mit den beiden Ballettlehrerinnen in Kontakt setzen per E-Mail an anne-kathrin.taetz@msur.de oder joanna.douaoui@msur.de. Weitere Infos unter www.msur.de.

Nach 25 Jahren als Ballettlehrerin an der Musikschule Unteres Remstal hat Alla Ryback der Ballettstange den Rücken zugekehrt und den Ruhestand angetreten. Mit Anne-Kathrin Tätz und Joanna Douaoui hat nun eine neue Ära begonnen, wobei sich die beiden keineswegs fremd sind. Sie kennen sich schon seit 13 Jahren.

Joanna Douaoui unterrichtet seit 2015 an der Musikschule Unteres Remstal und ist vielen längst bekannt. Anne-Kathrin Tätz hat sie in Fellbach kennengelernt, wo sie an der

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper