Waiblingen

Auch die Commerzbank-Filiale Waiblingen wird schließen - viele Fragen noch offen

Commerzbank waiblingen
Die Commerzbank-Filiale in Waiblingen. © Gabriel Habermann

Die Commerzbank will bis Ende 2022 von bundesweit 790 Filialen 340 schließen. Von Oktober an sollen bereits 240 Standorte geschlossen werden. Die restlichen 100 im kommenden Jahr 2022. Auch die Filiale in Waiblingen ist davon betroffen, ebenfalls die in Schorndorf. Lediglich 450 Standorte will die Privatbank erhalten, darunter die Standorte Backnang, Fellbach sowie Stuttgart-Bad Cannstatt oder Aalen und Ludwigsburg.

In Waiblingen befindet sich die Bankfiliale in der Bahnhofstraße unweit von Kreissparkasse, Volksbank und BW Bank nahe dem Alten Postplatz. Das Gebäude ist nach Informationen der Lokalredaktion in Privatbesitz.

„Die Detailplanung für die Schließung steht noch aus“, erklärt Pressesprecherin Sandra Kobus. Daher stehe auch noch nicht fest, zu welchem Zeitpunkt die Waiblinger Filiale in der Bahnhofstraße ihre Pforten dichtmacht. Ebenso sei auch noch nicht festgelegt, an welchen Standorten sogenannte Kunden-SB-Center zurückbleiben werden.

Bis zur Schließung ändere sich für den Kunden nichts, betont Kobus. Alle Betroffenen werden in einem Brief über die Änderungen informiert. Parallel zu den Filialschließungen startet der Ausbau der persönlichen Beratung über Telefon, Video, Chat und E-Mail. Im ersten Schritt beraten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Kunden aus zentralen Standorten zunächst telefonisch.

Ab Ende 2022 sollen Kunden hier eine umfassende und kompetente persönliche Beratung erhalten: Per Telefon, Video, Chat und E-Mail können sie dann einfach und von jedem Ort aus ihre Bankgeschäfte erledigen und sich beraten lassen, auch zur Wertpapieranlage und Immobilienfinanzierung. Dabei betont Pressesprecherin Sandra Kobus auch, dass das tägliche Bankgeschäft via Smartphone während der Corona-Krise um 18 Prozent zugenommen habe.

Mitarbeitern will die Commerzbank verschiedene Optionen aufzeigen und auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten, so Kobus. Generell verfolge die Commerzbank seit längerem ein großes Abbauprogramm, wonach jede dritte Stelle im Inland wegfallen soll.

Die Commerzbank will bis Ende 2022 von bundesweit 790 Filialen 340 schließen. Von Oktober an sollen bereits 240 Standorte geschlossen werden. Die restlichen 100 im kommenden Jahr 2022. Auch die Filiale in Waiblingen ist davon betroffen, ebenfalls die in Schorndorf. Lediglich 450 Standorte will die Privatbank erhalten, darunter die Standorte Backnang, Fellbach sowie Stuttgart-Bad Cannstatt oder Aalen und Ludwigsburg.

In Waiblingen befindet sich die Bankfiliale in der Bahnhofstraße

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper