Waiblingen

Aufregung in Bittenfeld: Ortstafeln sind 2020 bereits mehrmals verschwunden - wer steckt dahinter?

Ortstafel Bittenfeld
Stand Dienstag, 1. Dezember 2020, hat Bittenfeld wieder alle Ortstafeln. © Benjamin Büttner

„Wo sind nur all die Bittenfelder Ortstafeln hin?“, fragt die Ortschaftsverwaltung in ihrem Mitteilungsblatt. Und gibt auch gleich die Antwort: Dieses Jahr seien bereits mehrere Ortstafeln an unterschiedlichen Stellen in Bittenfeld gestohlen worden.

„Es handelt sich hierbei nicht um ein Kavaliersdelikt, sondern um Diebstahl, den wir zur Anzeige bringen werden“, so die Bittenfelder Verwaltung. Wer Hinweise zum Verbleib der Ortstafeln oder zu den Tätern machen kann, wird gebeten, sich bei der Ortschaftsverwaltung zu melden unter 0 71 46/8 47 40 oder rathaus-bittenfeld@waiblingen.de.

Auch in Weinstadt wurden jüngst Ortsschilder entwendet

Die Verwaltung verweist darauf, wie wichtig die Ortstafeln sind: Sie „bestimmen, wo eine geschlossene Ortschaft beginnt oder endet“, enthalten Infos zum Ort und markieren den Beginn von Geschwindigkeitsbegrenzungen innerhalb der Ortschaft. Bittenfeld ist nicht der einzige Fall von Ortsschild-Diebstahl im Remstal: Erst im Oktober wurden in Weinstadt sechs Ortsschilder entwendet.

Wurden die Tafeln versehentlich von landwirtschaftlichen Maschinen beschädigt?

Auf Nachfrage teilt Ortsvorsteherin Veronika Franco Olias am Dienstag mit, dass dieses Jahr insgesamt vier Bittenfelder Ortstafeln abhandengekommen sind. „Bisher betraf dies aber den Ortsausgang Richtung Siegelhausen.“ Die dortigen Schilder verschwanden im Juli. Dabei kann laut der Ortsvorsteherin nicht ausgeschlossen werden, dass die Ortstafeln teilweise auch von großen landwirtschaftlichen Maschinen versehentlich bei der Fahrt beschädigt wurden und dadurch abhandengekommen sind. „Da auf dem Weg nach Siegelhausen ein Geschwindigkeitsschild angebracht ist, war es nicht notwendig, deshalb weitere Maßnahmen zu treffen.“

Baustelle mit Geschwindigkeitsbegrenzung

Am Montag, 23. November, hat die Ortschaftsverwaltung festgestellt, dass die Ortstafeln am Ortseingang Bittenfeld von Weiler zum Stein kommend fehlen. „Dort ist derzeit eine Baustelle mit Geschwindigkeitsbegrenzung eingerichtet, weshalb wir davon abgesehen haben, noch ein zusätzliches Geschwindigkeitsschild anzubringen“, betont Veronika Franco Olias. Mittlerweile seien die neuen Ortstafeln angebracht worden.

Bisher konnte zwar kein Täter ermittelt werden, allerdings wurden der Bittenfelder Ortschaftsverwaltung die fehlenden Ortstafeln vom Ortseingang am Montag, 30. November, zurückgebracht. „Ein ortsansässiger Landwirt hat sie in einem nahe gelegenen Feld gefunden.“

„Wo sind nur all die Bittenfelder Ortstafeln hin?“, fragt die Ortschaftsverwaltung in ihrem Mitteilungsblatt. Und gibt auch gleich die Antwort: Dieses Jahr seien bereits mehrere Ortstafeln an unterschiedlichen Stellen in Bittenfeld gestohlen worden.

„Es handelt sich hierbei nicht um ein Kavaliersdelikt, sondern um Diebstahl, den wir zur Anzeige bringen werden“, so die Bittenfelder Verwaltung. Wer Hinweise zum Verbleib der Ortstafeln oder zu den Tätern machen kann, wird gebeten, sich

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper