Waiblingen

Autofahrer müssen Abstand halten: Was es mit den gelben Bannern in Waiblingen  auf sich hat

Abstand Überholen Plakakampagne Fahrrad
Banner, wie dieses an der AOK-Kreuzung, mahnen zum Abstandhalten. © Schwager/ADFC

Ob an der Westumfahrung, an der Alten Bundesstraße oder an der AOK-Kreuzung: An mehreren verkehrsreichen Straßen und Kreuzungen in Waiblingen hängen neuerdings gelbe Plakate, die Autofahrer und Radler zum Abstandhalten ermahnen sollen. Geboten sind zwar die in der Corona-Pandemie berühmt gewordenen 1,50 Meter – freilich geht’s hier nicht um Viren, sondern um Verkehrssicherheit. Mit Corona hat die Aktion nur sehr indirekt zu tun.

Versehen sind die Plakate mit dem Logo der Stadt

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar