Waiblingen

Automatisiertes Fahren: 750.000 Euro für Waiblinger Projekt - jetzt fehlt noch der Bus

Bus Pendeln Symbolfoto
Symbolfoto. © Adobestock/terovesalainen

Das Projekt „Ameise“ zum automatisierten Fahren im Gewerbegebiet Ameisenbühl hat einen weiteren Förderbescheid vom Land erhalten. Mit knapp 750.000 Euro soll nun in einer zweiten Phase erforscht werden, „wie sich hochautomatisiertes Fahren auf das Busverkehrsangebot und die Akzeptanz auswirken kann“, so eine Pressemitteilung des Verkehrsministeriums.

Minister Winfried Hermann (Grüne): „Die im Projekt Ameise verankerten, für das Land sehr wichtigen Ziele des

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion