Waiblingen

Avia der "Helmuts" ist bald platt: Pläne für Ärztehaus und Warnung vor "Negativbeispiel" Klinikum Winnenden

Avia
Das Dach der Avia-Tankstelle an der Fronackerstraße ist schon entfernt. © ALEXANDRA PALMIZI

Am Mittwoch hat der Abbruch der Avia-Tankstelle, wo lange Zeit „Helmut und Helmut“ Autos reparierten, so richtig begonnen. Das Dach über der Tankstelle ist schon entfernt. Stück für Stück frisst sich nun der Bagger der Weinstädter Abbruchfirma JMS ins Gebäude. Helmut und Frank Gehring arbeiten seit Sommer an neuer Wirkungsstätte im Eisental.

An der Ecke Fronackerstraße/Stadtgraben wird gleichzeitig ein neues Kapitel aufgeschlagen – eines, das erst noch geschrieben werden muss. Die beiden Investoren Dietrich Heymann und Hartmut Villinger wollen am Standort ein Ärztehaus bauen, das mit modernen Gemeinschaftspraxen die medizinische Versorgung in der Stadt sichern soll.

Konfliktpotenzial birgt das Vorhaben, weil der Wunsch nach einer Verkehrsberuhigung und nach einer Neugestaltung der Fronackerstraße, die zu mehr Aufenthaltsqualität führen soll, immer drängender geworden ist. Sie werden voraussichtlich im Frühjahr Thema eines Bürgerbeteiligungsverfahrens sein. Keine Frage: Über das Ärztehaus und die Fronackerstraße wird es noch viele Diskussionen geben.

Letzte Chance für ein Parkhaus

Ganz anders als etwa die „Agtif“-Fraktion im Gemeinderat, der an einer Reduzierung des Autoverkehrs und generell an einer Beruhigung des Quartiers gelegen ist, drängt die CDU auf ein großes Parkhaus. Das negative Beispiel des Winnender Krankenhauses zeige, dass es sich bei der Vorstellung, Patienten würden größtenteils mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Arzt fahren, um pures Wunschdenken handele.

Eine Tiefgarage biete zudem die Chance auf eine attraktive Umgestaltung der Fronackerstraße, da die oberirdischen Parkplätze reduziert und dem Einzelhandel vorbehalten werden könnten. Das Avia-Gelände sei das letzte verbleibende Grundstück am Rande der Altstadt, auf dem in nennenswerter Anzahl Parkplätze gebaut werden können.