Waiblingen

Bürgerzentrum Waiblingen in Corona-Pandemie: Neues Programm für 2021/2022 mit Eric Gauthier und Birgit Minichmayr

Gauthier
Seit 2010 zeigt Eric Gauthier mit seinem Ensemble im Bürgerzentrum Waiblingen zeitgenössischen Tanz. Im Mai 2022 soll es nun wieder einen Auftritt geben. © Benjamin Büttner

Ausnahmecellist Daniel Müller-Schott, Schauspielerin Birgit Minichmayr, Star-Tänzer Eric Gauthier und sein Ensemble: Sie alle sollen im Rahmen des neuen Konzert- und Theaterprogramms 2021/2022 der Stadt im Bürgerzentrum Waiblingen zu sehen sein. Dafür fließt Geld aus dem Paket „Neustart Kultur“, mit dem der Bund die Kultur in der Corona-Pandemie stützen will. Und so erhält auch Waiblingen bis zu 136 000 Euro Förderung.

Programm soll bis Ende Juni 2022 laufen

Falls wegen Corona die Veranstaltungen an dem geplanten Termin nicht stattfinden können, sollen sie geschoben werden. Fallen sie ersatzlos aus, erhalten die Künstler kein Honorar. Das machten Oberbürgermeister Andreas Hesky und Thomas Vuk, Fachbereichsleiter Kultur und Sport, auf Nachfrage in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Kultur und Sport (WKS) deutlich. Das Programm des Bürgerzentrums soll im Oktober 2021 beginnen und bis Ende Juni 2022 dauern.

Die Oper „Don Giovanni“ und das Musical „My fair Lady“

Aufgeführt werden etwa die Mozart-Oper „Don Giovanni“ (Theater Pforzheim – Städteoper Südwest, 29. Oktober 2021) und das Musical „My fair Lady“ (Kammeroper Köln, 1. April 2022). Eine Lesung mit Klavierbegleitung mit Schauspielerin Birgit Minichmayr soll am 22. Mai 2022 stattfinden, unter dem Titel „Dorothee Parker‘s New Yorker Geschichten“. Die Amerikanerin war vor 100 Jahren eine der bedeutendsten Autorinnen und Literaturkritikerinnen ihrer Zeit. Sie schrieb unter anderem für „Vogue“, „Vanitiy Fair“ und den „New Yorker“.

Landesjugendorchester kommt am 14. November 2021

Eric Gauthier & Friends werden am 13. Mai 2022 im Bürgerzentrum Waiblingen mit zeitgenössischem Tanz unterhalten – und Ausnahmecellist Daniel Müller-Schott, der bereits in der Spielzeit 2020/2021 in Waiblingen auftreten sollte, holt dies nun am 7. April 2022 nach. Auch der Nachwuchs erhält eine Chance: Das Landesjugendorchester Baden-Württemberg kommt am 14. November 2021 – allerdings dürfen wegen Corona nicht alle Mitglieder auf die Bühne.

Im Sommer 2020 fanden Konzerte im Freien statt

Stadtrat Volker Escher (FW-DFB) hakte in der Ausschusssitzung nach, ob für diesen Sommer 2021 eigentlich geplant ist, wieder Open-Air-Veranstaltungen anzubieten. Mit Blick auf Corona ist im Freien schließlich mehr möglich: Beispielsweise können mehr Zuschauer zugelassen werden. Fachbereichsleiter Thomas Vuk betonte daraufhin, dass 2020 bereits einige Open-Air-Veranstaltungen kurzfristig organisiert wurden.

Mit gerade mal ein paar Wochen Vorlaufzeit wurden Dinge umgesetzt, für die laut Thomas Vuk früher ein halbes Jahr Vorlauf nötig war. So spielten die Stuttgarter Saloniker am 19. Juli 2020 vor dem Bürgerzentrum – und am 24. Juli 2020 das Waiblinger Kammerorchester mit der Waiblinger Opernwerkstatt-Stipendiatin Jerica Steklasa. Auch 2021 könnte laut Thomas Vuk beides wieder gestemmt werden. „Es sind zwei schöne Konzerte gewesen.“

Drei Livestreams des Formats „Singen für alle – aus voller Kehle für die Seele“ mit Patrick Bopp 

Stolz ist der Fachbereichsleiter Kultur und Sport im Rückblick darauf, wie Waiblingen nach dem Lockdown 2020 schnell Online-Formate anbot. So fanden etwa drei Livestreams des Formats „Singen für alle – aus voller Kehle für die Seele“ mit Patrick Bopp virtuell statt – und nicht wie sonst üblich im Kulturhaus Schwanen. Neue Wege ging die Stadt auch im Rahmen von „Das Remstal singt!“ am 5. Juli 2020: Da traten beim Waiblinger Autokino auf dem Festplatz an der Rundsporthalle Patrick Bopp, Kabarettist Christoph Sonntag sowie Opernsängerin Melanie Diener auf. Partner waren hier der Traumpalast und die WTM.

Erneuter Lockdown: Saison 2020/2021 wird nach fünf Veranstaltungen abgebrochen

Gut gelaufen ist auch der Beginn der Saison 2020/2021 im Bürgerzentrum Waiblingen. Fünf Veranstaltungen mit jeweils maximal 180 Zuschauern konnten im Ghibellinensaal stattfinden. Sie waren in kürzester Zeit ausverkauft. Abgebrochen werden musste die Saison Ende Oktober 2020, als für die Veranstaltungsbranche wieder der Lockdown begann. Die Kosten für das neue Programm 2021/2022 im Bürgerzentrum liegen einschließlich der Zusatzveranstaltungen und Projekte wie die Opernwerkstatt bei 312 000 Euro.

Ausnahmecellist Daniel Müller-Schott, Schauspielerin Birgit Minichmayr, Star-Tänzer Eric Gauthier und sein Ensemble: Sie alle sollen im Rahmen des neuen Konzert- und Theaterprogramms 2021/2022 der Stadt im Bürgerzentrum Waiblingen zu sehen sein. Dafür fließt Geld aus dem Paket „Neustart Kultur“, mit dem der Bund die Kultur in der Corona-Pandemie stützen will. Und so erhält auch Waiblingen bis zu 136 000 Euro Förderung.

Programm soll bis Ende Juni 2022 laufen

Falls wegen

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper