Waiblingen

Bürgerzentrum Waiblingen: Konzerte, Theater und Tanz mit 3G und Maskenpflicht

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Das Percussion-Ensemble Elbtonal. © Fritz Meffert

Unter erschwerten Bedingungen startet das städtische Kulturprogramm im Bürgerzentrum in eine neue Saison. Die Corona-Pandemie hat in den vergangenen anderthalb Jahren dafür gesorgt, dass Konzerte und Theater-Gastspiele ausfallen und (teilweise mehrfach) verschoben werden mussten. Umso mehr Musik, Theater, Tanz und Literatur erwartet das Publikum in den kommenden Monaten – alles mit Hygieneregeln und je nach Infektionslage beziehungsweise Basis-, Warn- und Alarmstufe mit „3G“ oder gar „2G“.

Der dritte Wiederholungstermin steht am Freitag für die Elbtonal Percussion aus Hamburg an. Das Ensemble wird wilde Trommelwirbel entfachen, und Schauspieler Christian Brückner wird Herman Melvilles packenden Roman „Moby Dick“ rezitieren. Seine Stimme kennt jeder deutschsprachige Kinogänger: Seit dem „Paten“ ist er es, der für Robert de Niro spricht. Gleich am Sonntag, 3. Oktober, um 20 Uhr gibt das Waiblinger Kammerorchester ein Heimspiel im Bürgerzentrum. Als Solist ist Tobias Pelkner, Mitglied des Bayreuther Festspielorchesters, dabei. Eine Einführung in die Werke, darunter eine kompositorische Rarität von Carl Maria von Weber, beginnt für Interessierte um 19 Uhr.

Bewusst nur halbe Auslastung

Unter den aktuellen Bedingungen dürften die Veranstaltungen theoretisch unter voller Auslastung stattfinden, doch die Verwaltung des Bürgerzentrums setzt bewusst auf halbe Last. Das entspreche den Rückmeldungen von Besuchern, die ein gutes Sicherheitsgefühl zu schätzen wissen, berichten Jennifer Lindenberger und Thomas Vuk vom Fachbereich Kultur.

Optimale Raumlüftung

Das ermöglicht, die Sitzplätze im Schachbrettmuster anzuordnen, wobei sich immer zwei Sitzplätze beieinander befinden und zu den nächsten zwei Plätzen Abstand besteht. Die Erfahrung zeigt, dass die meisten Büze-Besucher zu zweit kommen. Im gesamten Gebäude besteht entsprechend der Corona-Verordnung Baden-Württemberg Maskenpflicht, auch während der Veranstaltungen. Nicht zuletzt verfügt das Bürgerzentrum über eine moderne Lüftungsanlage, welche die Raumluft alle vier Stunden komplett austauscht. In der Basisstufe gilt 3G – geimpft, genesen, getestet. Ebenso in der Warnstufe, wobei unter dem Stichwort „getestet“ dann ein PCR-Test statt eines Antigen-Schnelltests erforderlich wird. In der Alarmstufe haben nur noch geimpfte und genesene Personen Zutritt.

Vorläufig kein Abo und kein Jahresprogramm

Aus der Erfahrung, dass 2020 ein frisches Jahresprogramm wegen der sich verschärfenden Infektionslage gleich wieder eingestampft werden musste, veröffentlicht das Büze vorläufig nur noch Quartalsprogramme. Gleichwohl existiert das längerfristige Programm: Es reicht bis zum multimedialen Theater über den „Elefantenmenschen“ mit Sprechern, Soundtrack und Scherenschnitt-Trickfilm am 2. Juni 2022. Highlights sind „Der goldne Topf“ am 15. Oktober, „Don Giovanni“ am 29. Oktober, „Der Name der Rose“ am 25. November, Eric Gauthier am 14. und 15. Dezember sowie Luca und Arthur Jussen am 10. Februar.

Der Abonnement-Verkauf bleibt weiter ausgesetzt. Eintrittskarten sind nur im freien Verkauf erhältlich, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter www.buergerzentrum-waiblingen.de. Was sich beim Waiblinger Kultursommer schon zeigte, bestätigt sich weiter: Viele Leute freuen sich, dass die lange vermisste Kultur wieder stattfinden kann. Allerdings werden die Angebote eher verhalten angenommen. „Was wir persönlich vollauf verstehen können“, sagt Jennifer Lindenberger. Umso mehr soll das Sicherheitsbedürfnis der Besucher berücksichtigt werden.

Waiblinger Kultursommer mit den Fantastischen Vier

Kritische Stimmen hatte es zur Maskenpflicht im Freien beim Kultursommer gegeben. Aber: „Wir haben uns die Regeln nicht selbst ausgedacht“, sagt Thomas Vuk. Sie basierten auf der damals gültigen Corona-Verordnung und seien in enger Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden und dem Städtetag ausgearbeitet worden. Überwiegend war unterm Strich die Freude, dass Veranstaltungen dieser Art - wenn auch unter Einschränkungen – wieder ermöglicht wurden.

Unter erschwerten Bedingungen startet das städtische Kulturprogramm im Bürgerzentrum in eine neue Saison. Die Corona-Pandemie hat in den vergangenen anderthalb Jahren dafür gesorgt, dass Konzerte und Theater-Gastspiele ausfallen und (teilweise mehrfach) verschoben werden mussten. Umso mehr Musik, Theater, Tanz und Literatur erwartet das Publikum in den kommenden Monaten – alles mit Hygieneregeln und je nach Infektionslage beziehungsweise Basis-, Warn- und Alarmstufe mit „3G“ oder gar

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper