Waiblingen

Bahnhof Neustadt: Ohne Lärmschutz geht nichts

Bahnhof Neustadt
Die oberen Etagen sind schon bewohnt. Ins Erdgeschoss soll eine Kneipe kommen. © Gabriel Habermann

Darf man da nun wohnen oder nicht? Die ungeklärte Situation am Neustädter Bahnhof treibt auch den Gemeinderat um. Eine „Klarstellung, was Sache ist“, hat SPD-Chef Roland Wied im Gemeinderat gefordert. Fakt ist: Der denkmalgeschützte Bahnhof wurde ohne Genehmigung umgebaut, die Mieter sind inzwischen eingezogen. Sollten die Wohnungen rechtlich möglich sein, solle die Stadt kooperieren, forderte Wied. Allerdings ist die Lage laut Baubürgermeister Dieter Schienmann „nicht so

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar