Waiblingen

Baustelle in Waiblingen: Arbeiten an der Alten Rommelshauser Straße im Zeitplan

Baustelle Alte Rommelshauser Straße
Baustelle in der Alten Rommelshauser Straße in Waiblingen. © ALEXANDRA PALMIZI

Seit Ende Oktober ist die Alte Rommelshauser Straße in Waiblingen gesperrt. Der Grund dafür: Der städtische Eigenbetrieb Stadtentwässerung wechselt hier auf einer Länge von über 100 Metern den Abwasserkanal aus. Die Sperrung sollte voraussichtlich bis 23. Dezember dauern – „je nach Witterungsbedingungen und örtlichen Verhältnissen“ kann es aber auch länger dauern, teilte damals die Stadtverwaltung mit.

Kommt es bei der Baustelle zu Verzögerungen?

Was ist der aktuelle Stand auf der Baustelle? Kommt es zu Verzögerungen?

"Die Baumaßnahme Alte Rommelshauser Straße verläuft ohne größere Komplikationen", teilt der Eigenbetrieb Stadtentwässerung auf Anfrage unserer Redaktion mit. Mit dem Abschluss der Tiefbauarbeiten sei wie geplant bis zum 23. Dezember zu rechnen.

Erneut Sperrung im Frühjahr

Da im Dezember und Januar witterungsbedingt keine Asphaltdeckschicht eingebaut werden kann, werden die Straßenarbeiten erst im Februar 2023 durchgeführt. Das heißt, hierzu muss die Straße im Frühjahr für zwei bis drei Wochen gesperrt werden.

Seit Ende Oktober ist die Alte Rommelshauser Straße in Waiblingen gesperrt. Der Grund dafür: Der städtische Eigenbetrieb Stadtentwässerung wechselt hier auf einer Länge von über 100 Metern den Abwasserkanal aus. Die Sperrung sollte voraussichtlich bis 23. Dezember dauern – „je nach Witterungsbedingungen und örtlichen Verhältnissen“ kann es aber auch länger dauern, teilte damals die Stadtverwaltung mit.

{element}

Kommt es bei der Baustelle zu Verzögerungen?

Was ist der

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper