Waiblingen

Betrüger nutzen den wunden Punkt

Seniorenbetrug
Betrüger rufen gezielt Ältere an und versuchen, sie abzuzocken. © ©Andrey Popov/fotolia

Waiblingen. Eine Seniorin packt kiloweise Gold, Schmuck und Tausende Euro in eine Tasche und stellt sie vor die Haustür. Die Frau glaubt, Polizisten holen die Sachen ab und passen darauf auf. Betrüger hatten ungezählte Male bei ihr angerufen und sie weichgeklopft. Fast hätte die Seniorin ein Vermögen verloren.

Die Frau hat noch mal Glück gehabt. Im Vorfeld hatte die Polizei Wind bekommen von der Sache. Sie nahm einen 24-jährigen Deutschtürken aus Hessen fest. Der Mann sitzt mittlerweile in U-Haft. Die Seniorin hat all ihre Wertsachen zurückbekommen (wir haben berichtet).

In letzter Zeit haben wieder mehrere Bürger im Rems-Murr-Kreis Anrufe von falschen Polizeibeamten erhalten. Betrüger stellen sich am Telefon als Hauptkommissare oder Ähnliches vor und jagen ihren Opfern gehörigen Schrecken ein. In der Nachbarschaft sei eingebrochen worden, heißt es. Es gebe Hinweise, dass Wertgegenstände nicht mehr sicher seien, auch bei der Bank nicht. Die Gauner gaukeln Senioren vor, es bestehe höchste Gefahr.

Betrüger zielen mitten ins Herz

Diese Betrüger wissen ganz genau, wie sich Menschen manipulieren lassen. Mitten ins Herz zielen die Anrufer. Beispiel Enkeltrick: Jemand ruft einen älteren Menschen an und behauptet, er sei der Enkel oder ein guter Bekannter des Enkels – und leider in eine schlimme Notlage geraten. Ob der Opa oder die Oma bitte bitte bitte mit ein paar Tausend Euro aushelfen könne?

„Nicht Nein sagen können“ – das ist eine weit verbreitete Eigenschaft, erklärt Prof. Adolf Gallwitz von der Hochschule der Polizei Baden-Württemberg. Betrüger nutzen das aus, und sie wissen sehr genau, wie sie ein Gespräch führen müssen, um möglichst viel über ein Opfer zu erfahren und dessen wunde Punkte freizulegen. Eltern-Kind-Konflikte spielen ganz oft eine Rolle, erklärt der Polizeipsychologe Gallwitz: Vielleicht hat ein Großvater oder eine Großmutter sich vorgenommen, bei den Enkeln alles besser zu machen als es damals bei den eigenen Kindern möglich war. Vielleicht gab’s Vorwürfe in der Familie, du hast mir nicht geholfen, du warst kleinlich, du warst streng. Und dann kommt dieser Anruf vom angeblichen Enkel – und endlich besteht vermeintlich die Chance, etwas gutzumachen, Versäumtes nachzuholen.

Warum Menschen Betrügern auf den Leim gehen

Mag sein, der alte Mensch freut sich einfach nur, dass überhaupt mal jemand anruft. „Viele sind allein und vereinsamt, die Enkel und Kinder weit weg“ – das könnte anfälliger machen für Betrügereien, sagt Adolf Gallwitz. Zudem nutzen die Anrufer den Überraschungseffekt und zielen auf die stärksten Gefühle ihres Gegenübers ab. Gelingt das, „dann schaltet das Gehirn aus“, so erklärt Gallwitz, weshalb Menschen Betrügern auf den Leim gehen. Es trifft Leute aus allen Gesellschaftsschichten; nicht nur „einfacher strukturierte“ Menschen werden zum Opfer, betont der Psychotherapeut: „Da gibt es Sachen, da langen Sie sich an den Kopf.“

Keine Anzeige - aus Scham

Später verstehen die Betroffenen selbst nicht mehr, wie sie auf solch dreisten Betrug hereinfallen konnten. Aus Scham zeigen vermutlich viele Opfer den Betrug gar nicht an. Wenn doch, gehen etwa falsche Polizisten nur sehr selten der echten Polizei ins Netz, so Gallwitz. Banden arbeiten seiner Kenntnis nach häufig von Osteuropa aus. Hat es die Polizei in den Ermittlungen mit „sehr problematischen Ländern“ wie Albanien oder Serbien zu tun, bestehe wenig Aussicht auf Erfolg, verweist Gallwitz auf Verflechtungen zwischen Staat und organisierter Kriminalität.

Derweil gehen Verbrecher nach dem Prinzip „Versuch und Irrtum“ auf Opfersuche und telefonieren sich den ganzen Tag durchs Telefonbuch. Bis sie jemanden an der Angel haben.

Die Polizei rät:

Zum Schutz vor Betrug durch falsche Polizisten rät die echte Polizei: - Von angeblichen Amtspersonen den Dienstausweis zeigen lassen - Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten - Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis - Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf - Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.