Waiblingen

Bilder & Video vom Waiblinger Rathaussturm

1/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_0
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
2/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_1
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
3/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_2
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
4/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_3
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
5/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_4
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
6/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_5
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
7/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_6
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
8/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_7
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
9/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_8
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
10/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_9
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
11/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_10
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
12/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_11
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
13/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_12
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
14/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_13
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
15/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_14
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
16/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_15
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
17/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_16
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
18/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_17
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
19/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_18
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
20/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_19
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
21/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_20
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
22/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_21
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
23/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_22
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
24/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_23
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
25/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_24
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
26/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_25
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
27/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_26
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
28/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_27
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi
29/29
Rathaussturm in Waiblingen am 23.02.2017_28
Rathaussturm in Waiblingen am 23.Februar. © Alexandra Palmizi

Waiblingen.
Das hatte er sich so gedacht, der OB Andreas Hesky, dieses Cleverle. Sich als rechtschaffener Zimmermann ausgeben und abhauen. Aber nicht mit den Waiblinger Narren. Nach einer wilden Verfolgungsjagd enthoben sie den Rathauschef des Amtes. Mochte er sich vor dem Narrengericht noch so winden.

Pünktlich zum Dienstschluss stürmten Hexen und Prinzessinnen das Amtszimmer – und fanden darin einen Zimmermann vor, der irgendwas vom „rechten Maß“ redete und ständig gucken wollte, „ob alles im Lot ist“. Die Hexen und Prinzessinnen, gar nicht närrisch im Verstand, errieten gleich, dass der Zimmermannshut mit breiter Krempe bloß als Tarnkappe dienen sollte und dass, wer so aufs Bauen von Hochhäusern und transatlantischen Brücken aus ist, nur der gesuchte Rathauschef sein kann. Mit einem erstaunlichen Gefährt, das an eine Zugbrücke erinnerte und von großer Ingenieurskunst zeugte, versuchte er zu entwischen. Vergeblich.

Die Zugbrücke, so stellte sich bei der peinlichen Befragung vor dem Narrengericht heraus, sollte die geplante Städte-Liaison mit Virginia Beach in den USA versinnbildlichen. Welcher die Narren ihren Segen geben würden, wenn der OB sie mit zum Fasching in der Narren-Hochburg New Orleans mitnähme. „Wenn ihr das Weiße Haus stürmt, dann lade ich euch ein zum Mardi Gras“, versprach ihnen Andreas Hesky. Doch dieser Faschingsdientag in New Orleans wird wohl ein Sankt Nimmerleinstag werden.

Angeklagt wurde der OB auch wegen der Pläne für den „Grünen Daumen“ auf der Korber Höhe. Dabei sollten sich doch gerade die „Salathengste“ von der Waiblinger Karnevalgesellschaft über die Hochhaus-Begrünung freuen, erwiderte der Zimmermann erstaunt: „Da habt ihr immer genug zu fressen!“. Apropos grün: Zielscheibe der Kritik war natürlich auch die Gartenschau. Doch die Karnevalisten mischen sich nicht etwa unter die Kunstlichtungs-Gegner, im Gegenteil. Wegen eines „Nichts mit Bäumen drumherum“ werde Waiblingen nicht in zwei Lager gespalten. Die Narren warten jetzt auf die Idee, das Grüne Hochhaus in die Talaue zu verlegen – wegen der guten Aussicht. Landungsbrücken auf der Schwaneninsel wollen sie auf jeden Fall, denn die Rems soll schiffbar werden. Eine „kleine Schleuse“ zwischen Hegnach und Neckarrems würde reichen, um den Fluss aufzustauen. Was die Narren dabei vergessen haben, ist der Umstand, dass man dann auch mal wieder eine neue Fischtreppe anlegen müsste. Dem Zimmermann wird’s sicher gefallen.

Übrigens: Wir berichteten live vom Rathaussturm in Waiblingen und haben auch eine Fotogalerie online (einfach oben auf die Bilder klicken).

Mehr Fasching

Alle Faschingsveranstaltungen im Kreis finden Sie in unserer Übersicht.

Noch kein Kostüm? Im Video zeigen wir, wie Sie drei Kostüme ganz einfach und schnell selbst machen können.