Waiblingen

Bislang drei Tote, nun endlich Lockerungen: So erlebt die Waiblinger Partnerstadt Mayenne die Coronakrise

Mayenne
Die Straßenreinigung in der menschenleeren Innenstadt von Mayenne. © privat

Eigentlich wollte Michel Angot in diesen Tagen entspannen, Urlaub machen und es sich einfach gutgehen lassen. Der 74-jährige Bürgermeister von Mayenne, der französischen Partnerstadt Waiblingens, hatte sich bei den diesjährigen französischen Kommunalwahlen nicht mehr zur Wahl gestellt. Doch die Wahl wurde nach dem ersten Wahlgang am 15. März jäh unterbrochen, der zweite für 22. März vorgesehene Wahlgang wegen der Corona-Pandemie verschoben auf den 21. Juni. Angot glaubt jedoch, dass dieser

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich