Waiblingen

Brandstiftung am Bürgerzentrum: Anklage gegen 22-Jährigen

DJI_0009_17
Die Aufräumarbeiten nach dem Brand im Bürgerzentrum haben begonnen. © Sarah Utz

Waiblingen.
Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat gegen den 22-jährigen deutschen Tatverdächtigen, der bereits einen Tag nach dem Großbrand im Bürgerzentrum der Stadt Waiblingen von der Polizei festgenommen worden war, Anklage wegen schwerer Brandstiftung und Sachbeschädigung zum Landgericht Stuttgart erhoben.

Dem Angeschuldigten, der sich Sachschaden von mehr als 1,5 Millionen Euro verursacht. Die Staatsanwaltschaft geht von einer verminderten Schuldfähigkeit des Angeschuldigten aus. Er räumt die Taten ein.

Die 7. Kammer des Landgerichts Stuttgart hat nun über die Eröffnung des Haupt-verfahrens und die Anberaumung der Verhandlungstermine zu entscheiden.