Waiblingen

Brandursache bei Alba weiter unklar

nach dem Brand bei ALBA
Die Alba-Lagerhalle wurde bei dem Brand am Mittwoch vollständig zerstört. © Benjamin Büttner

Waiblingen. Gut vier Wochen nach dem Brand im Entsorgungsunternehmen Alba tappt die Polizei wegen der Brandursache noch immer im Dunkeln. Wie ein Sprecher der Polizei erklärte, dauern die Ermittlungen an.

Eingeschaltet sind Sachverständige vom Landeskriminalamt und der Versicherung, aber die Untersuchungen könnten sich in solchen Fällen über Wochen oder gar Monate hinziehen. Auch der Wiederaufbau der abgebrannten Halle hat noch nicht begonnen. Dies werde auch noch einige Zeit dauern, teilte Alba-Geschäftsführer Michael Stutz auf Anfrage mit.

Wie berichtet, war im Gewerbegebiet Eisental am 9. Mai bei Alba ein Feuer ausgebrochen, das sich rasch ausbreitete. Trotz des gewaltigen Feuerwehreinsatzes konnte die 3000 Quadratmeter große Lagerhalle nicht gerettet werden. Sie wurde völlig zerstört. Personen wurden nicht verletzt.