Waiblingen

Buntes Treiben beim Stadtteilfest der BIG Waiblingen-Süd

1/4
Stadtteilfestwnsued
Das bunte Fest war rege besucht – Jung und Alt trafen sich auf dem Danziger Platz. © Schneider / ZVW
2/4
Stadtteilfestwnsued
Auf der Bühne gab es Darbietungen von allerlei Akteuren. © Schneider / ZVW
3/4
Stadtteilfest: Das Wetter hält_2
Für die Kinder gab es auf dem Stadtteilfest allerlei Mitmachaktionen. © Schneider / ZVW
4/4
Stadtteilfestwnsued
Auch schminken lassen konnten sich die Kleinen. © Schneider / ZVW

Waiblingen. Am Samstag herrschte auf dem Danziger Platz buntes Treiben. Groß und Klein besuchten das alljährliche Stadtteilfest der Bürgerinteressengemeinschaft Waiblingen-Süd. Nicht nur Leckeres vom Grill oder Spiel- und Informationsstände sorgten für gute Laune, auch das vielfältige Bühnenprogramm kam bei den Besuchern gut an. Und auch das Wetter spielte mit – es blieb trocken.

„Nach der Hitzewelle im vergangenen Jahr sind mir die 20 Grad heute sehr willkommen“, sagt Suse Knöpf. Die Besucherin des Stadtteilfests Waiblingen sitzt mit ihren Freunden auf einer der vielen Bierbänke vor der kleinen Bühne, die im Zentrum des Fests steht. Jeder von ihnen hat einen großen Teller mit Grillgut und Kartoffelsalat vor sich.

Kinder- und Jugendfußballturnier auf dem Bolzplatz

„Uns gefällt das hier so gut. Gerade zum Mittagessen. Da geben sich die Organisatoren immer so viel Mühe mit dem Angebot“, sagt die Rentnerin. Bevor es mit dem Schlemmen losgehen kann, lauschen sie allerdings zunächst den Eröffnungs- und Grußworten der Ersten Bürgermeisterin Christiane Dürr und des Ersten Vorstandsvorsitzenden der BIG-Waiblingen-Süd, Olaf Arndt. Eingeleitet wird das anschließende Bühnenprogramm von den Blasmusikern „Jonge Remstäler“.

Neben der Bühne und den Bierbänken wuseln Kinder umher, denn hier gibt es einen kleinen Flohmarkt und viele Spielangebote. Die evangelisch-dreikirchliche Gemeinde bietet unter der Aufsicht von Claudia Vollmer Luftballonschießen und Kinderschminken an.

Ein weiterer Höhepunkt für die Kinder ist der SWN-Süd-Cup. Das Kinder- und Jugendfußballturnier findet auf dem Bolzplatz an der alten B 14 statt und wird durch die Kreissparkasse gefördert. Damit es fair bleibt, gibt es zwei Alterskategorien für die Turniere. Am Abend werden die Gewinner auf der Bühne bekanntgegeben und erhalten den SWN-Süd-Cup-Wanderpokal.

Viele Freiwillige helfen beim Fest

Die Organisation des Fests funktioniert reibungslos. Es gibt sehr viele Helfer, die das Fest ermöglichen, sei es durch eine Kuchenspende oder durch freiwillige Mitarbeit hinter der Theke. „Neben den Mitgliedern der BIG, die immer dieselben Stände betreuen, gibt es seit einigen Jahren zudem einzelne Gewerbe, die Informationsstände anbieten dürfen“, erklärt Olaf Arndt. Damit gibt die BIG kleinen Gewerben und Vereinen, wie dem „Remstaler Tauschring“, die Chance, sich zu präsentieren.

Und das machen sie mit Freude: Barbara Kirsten, die erst seit kurzem Vorsitzende des sozialen Vereins ist, betreut den Stand zusammen mit Stephan Wolf. Sie werben neue Mitglieder an, die an einem Tausch von gegenseitigen Hilfeleistungen interessiert sind. „Wir haben ein paar echt nette Gespräche geführt und freuen uns, wenn sich auch junge Leute für unseren Tauschring begeistern lassen“, berichtet Barbara Kirsten.

Samstag ist Stichtag für alle Fußballfans

Neben all den Angeboten und Mitmachaktionen darf an diesem Samstag natürlich eins nicht vergessen werden: Am Abend wird das WM-Spiel Deutschland gegen Schweden ausgetragen. Das Spiel wird auf einer großen Leinwand auf der Bühne übertragen.

Olaf Arndt hofft schon allein der Stimmung wegen auf einen Sieg – und er hat das Glück auf seiner Seite. Das Public Viewing ist mit Sicherheit einer der Höhepunkte des Stadtteilfests Waiblingen-Süd in diesem Jahr gewesen.