Waiblingen

CBC, Teneria, Mauritius, Sachsenheimer: Was bleibt von der Gastronomie in Waiblingen?

Teneria
Die Teneria in Waiblingen kämpft um ihre Existenz. © Alexandra Palmizi

Die Zapfsäulen in den Restaurants und Bars sind abgestellt und die Tische bleiben leer. Vor allem für die Gastronomen ist der Teil-Lockdown eine enorme Herausforderung. In der Waiblinger Innenstadt sprechen die ersten Wirte davon, dass ihre wirtschaftliche Existenz ernsthaft bedroht sei. Vor allem für die vergleichsweise jungen Unternehmerinnen und Unternehmer scheint die Lage schmerzhaft zu sein.

„Es steht auf der Kippe“

Im Sommer hatte Stefanie Gleich, Wirtin der Teneria in

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion