Waiblingen

Corona-Prävention im Waiblinger Flüchtlingsheim

Anschlussunterbringung Marienheim
Betreuen die Bewohner des Marienheims (v.l.) : Matthias Engel und Sandra Lutz von der Caritas, Sabine Mindel von der Stadt. © Benjamin Büttner

In Flüchtlingsunterkünften leben viele Menschen unter einem Dach. Sie teilen sich Küche, Bad und Gemeinschaftsräume. In Zeiten von Corona birgt genau dies eine Gefahr: Wenn beispielsweise ein Bewohner der Unterkunft sich mit dem Coronavirus anstecken sollte, könnte es sich leicht verbreiten – wie etwa im Weinstädter Flüchtlingsheim im Juni.

{element}

223 Flüchtlinge leben im Marienheim

Wie sieht die Situation in Waiblingen aus? 223 Flüchtlinge leben derzeit im Marienheim,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar