Waiblingen

Deutschlandtour: Radfahrevent durch Waiblingen

001e563c-5feb-48a8-9c7e-f365323362fd.jpg_0
Etwa 130 Radfahrer der Spitzenklasse und Tausende Hobbyfahrer werden erwartet. © © A.S.O.

Waiblingen. Mitten in den Sommerferien erlebt Waiblingen ein Großevent. Am 23. August startet in Koblenz die viertägige Deutschlandtour und führt über 740 Kilometer und vier anspruchsvolle Etappen zum Finale nach Stuttgart. Weil Waiblingen an der Strecke liegt, werden am 26. August rund 130 Radfahrer der Spitzenklasse und 3500 Freizeitradler erwartet. Um die Großveranstaltung stemmen zu können, werden 100 Helfer gebrauch, sagte Oberbürgermeister Hesky im Gemeinderat.

Es wird ein Riesenevent für Radfahrer und Radsportfans: Vom 23. bis 26. August findet die Deutschlandtour statt, bei der Spitzenradfahrer über 740 Kilometer, fünf Bundesländer und vier Etappen von Koblenz bis zum Finale in Stuttgart in die Pedale treten werden.

„Man will das Radsport-Image verbessern und den Sport ins Bewusstsein rücken“, erklärte Oberbürgermeister Andreas Hesky im Gemeinderat. Organisiert wird das live übertragene Radspektakel von den Machern der Tour de France. Radsportfans an der Strecke, aber auch aktive Hobbyradfahrer kommen auf ihre Kosten: Während die Radprofis auf ihrer letzten Etappe vom hessischen Lorsch nach Stuttgart noch einmal kräftig in die Pedale treten, gibt es für die Hobbyradfahrer der Region verschiedene Jedermann-Strecken, die ebenfalls in Stuttgart enden werden.

Auch Einsteiger können mitmachen

Durch Waiblingen fahren sie alle: Um die Mittagszeit flitzen die Amateure auf ihrem Weg nach Stuttgart in dicht getakteten Abständen durchs Beinsteiner Tor, gefolgt von den Profis, die gegen 15.30 Uhr erwartet werden.

Sechs Monate vor dem Start wurde die Anmeldung für die Jedermann-Tour freigeschaltet. In Stuttgart können sich die Hobbyradsportler am Schlusstag wahlweise auf eine 65 Kilometer oder 111 Kilometer lange Runde begeben. Zur Wahl stehen die kürzere „Weinbergrunde“ mit 700 Höhenmetern und die längere „Runde durch die Region Stuttgart“ mit 1300 Höhenmetern. Während sich der längere Abschnitt an die ambitionierten Hobbyfahrer richtet, ist die kürzere Strecke auch für Einsteiger gedacht und kann sogar mit Tandems oder ganz ohne Zeitmessung befahren werden.

Beide Strecken werden am Schlossplatz gestartet und verlaufen über komplett gesperrte Straßen. Ab der Waiblinger Altstadt führen die letzten 27 Kilometer beider Strecken über den Elitekurs der Deutschlandtour, inklusive dem Zieleinlauf auf der Theodor-Heuss-Straße. Direkt nach den Hobbyradsportlern wird in der Stuttgarter Innenstadt der erste Sieger der neuaufgelegten Deutschlandtour ermittelt.


Infos

Weitere Informationen zur Deutschland Tour 2018 finden Sie hier.

100 Helfer werden gebraucht. Auf Schüler wird mitten in den Sommerferien wohl weniger zu zählen sein. Gestemmt werden soll die Herausforderung deshalb nicht zuletzt mit Hilfe der Vereine. Im Gemeinderat meldete sich Stadtrat Ingo von Pollern (CDU) spontan als Streckenposten an.