Waiblingen

Eigentümer sauer auf OB Andreas Hesky

Ärger um Bahnhof in Neustadt_0
Lärmschutz wäre notwendig, wenn im Bahnhofsgebäude wieder Menschen wohnen wollen. © ZVW/Gabriel Habermann

Waiblingen-Neustadt. Der neue Bahnhofsbesitzer in Neustadt ist sauer. „Die Stadt soll mich in Ruhe lassen und der Bürgermeister sich um was anderes kümmern“, kommentiert Mehmet Yurdakul ein Schreiben des Baurechtsamts. Hintergrund der Auseinandersetzung ist die Frage, was im und am denkmalgeschützten Bahnhof alles möglich ist. Konkret: Darf der Eigentümer dort Wohnungen und eine Kneipe bauen?

Mehr zum Thema:

07.09.2018: Neustädter
Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich