Waiblingen

Einkaufen in Waiblingen kurz vor dem Lockdown: Wie viel los war und was die Einzelhändler zu den Schließungen sagen

Einkaufstag Montag
Der Montag in Waiblingen nach der Erklärung des Lockdown. Wie wird noch eingekauft? Fußgängerzone in Waiblingen, Warteschlange draußen wie drinnen. Postplatz lange Straße © Benjamin Büttner

Für einen Montag war es kein schlechter Einkaufstag, aber: Auch am vorletzten Tag vor Schließung der meisten Fachgeschäfte in der Waiblinger Innenstadt ist das ganz große Getümmel ausgeblieben. Großeltern suchten beim Spielwaren-Geschäft nach Weihnachtsgeschenken für die Enkel und bei Villinger-Zeller kaufte sich noch einen Bräter, wer sich in Sachen Weihnachtsgans seit Jahren immer auf Omas Kochkünste verlassen konnte.

Von Torschlusspanik ist dennoch wenig zu sehen. „Die Leute haben

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar