Waiblingen

Eisentaltag am Sonntag (11.9.) in Waiblingen erstmals mit Livebühne

Eisentaltag
Eine Art Wahrzeichen des Eisentaltags: Das Bähnle im Jahr 2018. © Benjamin Büttner

Auch wenn früher schon einmal mehr Betriebe mitmachten – die Vorfreude bei den beteiligten Unternehmen ist groß vor dem ersten Eisentaltag seit drei Jahren. Nach langer Corona-Pause kann sich das Gewerbegebiet am Sonntag, 11. September, wieder von seiner besten Seite zeigen. Mit dem Potenzial, ein Publikumsmagnet zu werden, ist erstmals das Fahrradgeschäft „Bikes ‘n’ Boards“ mit von der Partie. Die Veranstaltungsprofis von der Poolgroup und Elakustik bauen erstmals eine Bühne für Livemusik auf. Waiblinger Vereine können sich der Öffentlichkeit präsentieren.

Bei der Bäckerei Schöllkopf können die Besucher am „Tag der offenen Backstube“ hinter die Kulissen blicken. Eigentlich ist sonntags kein Produktionstag, und extra für den Eisentaltag gilt zudem die Anweisung an die Mitarbeiter, quasi „in Zeitlupe“ zu produzieren, damit die Leute auch etwas sehen können. Die Hefezöpfe werden jedenfalls nicht im Akkord geflochten. Brot, Brezeln, Flachwickel und Co. werden parallel auch verkauft. Denn der Eisentaltag ist zugleich verkaufsoffener Sonntag. Zudem startet die Bäckerei in die Saison der Berliner, Fasnachtsküchle, Salz- und Zwiebelkuchen. In der Kinderbackstube dürfen die Kleinen selbst Gebäck verzieren. Draußen auf dem Schöllkopf-Gelände bittet die Jugendfeuerwehr zu feucht-fröhlichen Wasserspielen mit dem Feuerwehrschlauch. Ein Kinderkarussell der Schaustellerfamilie Krecksch steht für die Kleinen bereit.

Blick hinter die Kulissen

„Manche Firmen haben gewisse Schwierigkeiten mit dem Termin am letzten Ferientag, weil noch nicht wieder genug Personal zur Verfügung steht“, weiß Hermann Schöllkopf. Die Großbäckerei hat genügend Personal, so dass diejenigen, die am Sonntag außer der Reihe zum Arbeiten kommen, größtenteils am Montag oder am Dienstag frei bekommen. Der Betrieb nutzt die Gelegenheit gerne, um Verbraucheraufklärung zu betreiben und Kunden zu zeigen, dass hier im Grund nicht anders gebacken werde als in einer kleineren Backstube. „Auch bei uns werden die Zwetschgen von Hand auf den Kuchen gelegt“, meint der Geschäftsführer, „es sind nur mehr Hände.“

Spielstraße bei Büro Hess

Zur festen Institution hat sich in den vergangenen 20 Jahren die Spielstraße für Kinder beim Bürofachmarkt Hess entwickelt. Die Kleinen bekommen eine Laufkarte und müssen - je nach Wetter - in Haus und Hof verschiedene kleine Spiele bestehen. Kulinarisch werden italienisches Essen sowie Desserts angeboten. Wegen des Schulstarts sind Büromaterialien derzeit stark gefragt. Geschäftsführer Gerald Lust staunt, wie viele Menschen in Waiblingen und Umgebung, das Traditionsunternehmen noch nicht kennen, das sich in letzter Zeit immer mehr auf Schulbedarf verlegt hat. Die Betriebe mussten sich recht früh entscheiden, ob sie beim Gewerbetage mitmachen oder nicht, meint Gerald Lust. Vielleicht hatten manche die Sorge, dass bis September die nächste Corona-Welle wogt, und deshalb lieber keine Zusage gegeben, vermutet er.

Schnäppchenmarkt für Textilien

Schnäppchenjäger können im großen Zelt bei Kraus und Hampp Textildruck Kleidung aller Art zu Schleuderpreisen finden. T-Shirts, Polos, Sweatshirts und Jacken, die das Jahr nicht verlauft wurden, weil die Farbe oder Größe nicht passte. Die Besucher können auch Eindrücke der Produktion gewinnen, in der mit Siebdruck, mit Digitaldruck oder durch Sticken für Sportvereine, Gastronomie oder andere Zwecke veredelt wird. Thomas Hampp freut sich besonders auf die Neuzugänge Poolgroup und Bikes ‘n’ Boards. Das Beste aber am Eisentaltag sei die Gemeinschaft, das Miteinander der beteiligten Unternehmen.

Mit dabei sind außer den Genannten das Autohaus Weppen, AlmaWin Reinigungskonzentrate, das Deutsche Rote Kreuz Waiblingen, Deihle Metallbau, das Fitnessstudio Zott, das Bestattungsinstitut Hofmeister sowie Knapp Sanitär, Heizung, Bäder und Fliesen. Nicht dabei ist diesmal nach dem Inhaberwechsel der Fliesenhandel Konz. Der Eisentaltag findet von 11 bis 17 Uhr statt.

Auch wenn früher schon einmal mehr Betriebe mitmachten – die Vorfreude bei den beteiligten Unternehmen ist groß vor dem ersten Eisentaltag seit drei Jahren. Nach langer Corona-Pause kann sich das Gewerbegebiet am Sonntag, 11. September, wieder von seiner besten Seite zeigen. Mit dem Potenzial, ein Publikumsmagnet zu werden, ist erstmals das Fahrradgeschäft „Bikes ‘n’ Boards“ mit von der Partie. Die Veranstaltungsprofis von der Poolgroup und Elakustik bauen erstmals eine Bühne für Livemusik

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper