Waiblingen

Es gibt nicht mehr Müll in Waiblingen seit Ende der Ausgangssperre

C66A3266
Entsorgte Maske im Mülleimer. © Benjamin Büttner

Seit die generelle nächtliche Ausgangssperre in Baden-Württemberg vom obersten Verwaltungsgericht gekippt wurde, hat mancher Bürger in Waiblingen das Gefühl, dass es wieder mehr Müll auf öffentlichen Plätzen gibt. Wir haben den Leiter der Abteilung Betriebshof, Achim Wieler, gefragt, ob es einen Zusammenhang gibt. Seine Antwort: Es gibt nicht mehr Müll als sonst.

Die These hinter dem Vorwurf ist ja, dass sich nun wieder junge Leute später treffen würden und dann Müll wie

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion