Waiblingen

Farb-Attacke auf Amtsgericht Waiblingen: Antifa wollte "Wut ausdrücken"

antifa
Das Amtsgericht wurde in der Nacht auf Montag besudelt. © Büttner

Nachdem das Amtsgericht Waiblingen mit roter Farbe besudelt wurde, hat sich zwischenzeitlich die „Antifa“ zu der Tat bekannt. In einem Onlineportal der Szene wird explizit Bezug auf die Haftstrafen genommen, zu denen zwei linke Aktivisten vorige Woche in Zusammenhang mit einer Querdenker-Demo im Mai 2020 auf dem Cannstatter Wasen verurteilt wurden. Wie ein Polizeisprecher auf Anfrage unserer Redaktion bestätigt, gehen die Ermittler also von einem politischen Hintergrund aus, weswegen der

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich