Waiblingen

Fernwärme-Leck in Jena, Strom-Knappheit in Schweden: Kann das auch in Waiblingen passieren?

spannung
Bis auf den Ausfall in der Nacht auf Freitag funktioniert die Stromversorgung. © Büttner

Dramatische Meldungen aus der Kälte: In Jena waren fast 15.000 Menschen wegen einem Riss an einer Fernwärmeleitung vorübergehend ohne Heizung und heißes Wasser. In Schweden herrscht Strommangel, im Fernsehen wird appelliert, aufs Staubsaugen zu verzichten. Angesichts von minus zwölf Grad in Waiblingen kann man sich bibbernd die Frage stellen: Kann das auch bei uns passieren?

Bernhard Zipp, technischer Prokurist der Stadtwerke Waiblingen, sagt zum Thema Leck am Wärmenetz:

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar