Waiblingen

Fidels Fritz setzt bei jeder Corona-Stufe auf 2G beim Kabarett mit Katie Freudenschuss und Co.

Michael Sprenger Fidels Fritz
Michael Sprenger, Betreiber des Fidels Fritz, ist „gedämpft optimistisch“. © ZVW/Büttner

„Gedämpft optimistisch“: So lässt sich die Stimmung von Michael Sprenger beschreiben. Der Betreiber des Waiblinger „Fidels Fritz“ beobachtet die aktuellen Entwicklungen der Pandemie mit einem wachsamen Auge. Schließlich hat das „Fidels Fritz“ in Zusammenarbeit mit dem Kulturhaus Schwanen gerade das neue Kabarett- und Comedy-Programm für die Saison 2021/2022 veröffentlicht.

Die Kabarett-Abende sollen stattfinden, „solange die Bedingungen es zu lassen“, sagt der 54-Jährige. Wenn alles

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion