Waiblingen

Gastwirt vor dem Amtsgericht Waiblingen: Schwarzarbeit oder nicht?

Two Passport with Greek European Union Shengen Visa
Der Angestellte hatte einen gefälschten griechischen Personalausweis. © Adobe Stock/Natalia Lavriv-Nedashkivska

Auf den ersten Blick sieht der Fall, der am Dienstagvormittag vor dem Waiblinger Amtsgericht verhandelt wird, nach einem klassischen Fall von Schwarzarbeit aus: Ein Gastwirt aus dem Remstal ist angeklagt, einen albanischen Staatsbürger ohne Aufenthalts- oder Arbeitserlaubnis über mehrere Monate bei sich in der Gastwirtschaft beschäftigt zu haben. Doch schnell zeigt sich: Eigentlich hat der Wirt versucht, alles richtig zu machen.

Neuer Angestellter gibt sich als Grieche

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich