Waiblingen

Gottesdienste in Zeiten von Corona: Wie sich die Kirchen in Waiblingen darauf vorbereiten

Kirche Corona St. Antonius Klappenecker
Pfarrer Klappenecker (links) in der Waiblinger St.-Antonius-Kirche (Archivfoto). © ZVW/Gabriel Habermann

Dass die Kirchen nach Ausbruch des Coronavirus geschlossen wurden, hat viele Gläubige hart getroffen. Gottesdienste konnten nur noch online verfolgt werden, vielen Menschen fehlte dadurch das Gemeinschaftsgefühl. Doch nun ist ein Ende in Sicht. Am kommenden Sonntag finden in den katholischen und evangelischen Kirchen wieder Gottesdienste statt. Das freilich mit erheblichen Einschränkungen. In der katholischen Kirchengemeinde müssen sich die Besucher sogar anmelden, damit der Überblick

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich