Waiblingen

Gratis-Monat läuft ab: Wo kann man in Waiblingen Müllmarken für 2023 kaufen?

KioskHandel
Dagmar und Jürgen Handel. © Gaby Schneider

In der Kernstadt von Waiblingen gibt es eine neue Verkaufsstelle für Müllmarken: Beim Kiosk in der Johannes-Auwärter-Straße 18, den Dagmar und Jürgen Handel vergangenes Jahr neu eröffnet haben, gibt es außerdem Müllsäcke und Sperrmüllkarten der Abfallwirtschaft Rems-Murr (AWRM). Wer noch keine Müllmarke hat, sollte sich schnell an einer der 60 Verkaufsstellen im Rems-Murr-Kreis eine besorgen. Denn von Montag, 30. Januar, an müssen die neuen Gebührenmarken für das Jahr 2023 auf dem Tonnendeckel der Rest- und Biomülltonnen kleben. Sonst bleiben die Tonnen womöglich ungeleert stehen.

„Ich wohne selbst in Waiblingen und musste auch schon suchen, wo es noch Müllmarken gibt“, begründet Dagmar Handel ihre Entscheidung. Auch, aber nicht nur für die Nachbarn aus dem Wohngebiet möchte sie daher diese Möglichkeit anbieten. Parkplätze gebe es gleich nebenan. Per Mund-zu-Mund-Propaganda habe sich das auch schon ein bisschen herumgesprochen.

Weitere Verkaufsstellen in Waiblingen

Für etwas Aufregung sorgte vor einem Jahr, dass das Haushaltswarengeschäft Villinger-Zeller seit 2022 keine Müllmarken mehr verkauft. Stattdessen sind sie seitdem bei Spielwaren Wiedmann in der Langen Straße 30 erhältlich.

Weitere Verkaufsstellen in Waiblingen sind: Nahkauf Kleudgen in der Salierstraße 3 (Korber Höhe); iD - ihr Drogeriemarkt in Beinstein, Rathausstraße 27; Steffis Lädle, Schillerstraße 115 in Bittenfeld; Autohaus Frank OHG, Neckarstraße 46 in Hegnach; Postagentur und Schreibwaren Hupfer, Bildäckerstraße 6 sowie Autohaus Deckert, Liststraße 13.

Wer Bedarf an gedruckten Infobroschüren der AWRM hat, kann den Abfallwegweiser und die Broschüre „AWRM Kompakt 2023“ in der Verkaufsstelle abholen.

Müllmarken kann man auch direkt online bestellen. Der Versand der Marken laut AWRM erfolgt per Post innerhalb von drei bis fünf Werktagen nach Zahlungseingang. Zusätzliche Gebühren fallen hierfür nicht an. Sie können pro Bestellung maximal sechs Restmüll- und sechs Biomüllmarken kaufen. Die Bürger können die Gebührenmarken entweder als Jahresgebührenmarke zum Komplettpreis (Jahrespreis) oder zum unterjährigen sogenannten Teilpreis erwerben. "Der Erwerb zum Teilpreis ist allerdings nur unter ganz bestimmten Bedingungen möglich, wie z.B. Zuzug im laufenden Kalenderjahr, bei Bestellung zusätzlicher Müllgefäße oder Betriebseröffnung", so die AWRM.

In der Kernstadt von Waiblingen gibt es eine neue Verkaufsstelle für Müllmarken: Beim Kiosk in der Johannes-Auwärter-Straße 18, den Dagmar und Jürgen Handel vergangenes Jahr neu eröffnet haben, gibt es außerdem Müllsäcke und Sperrmüllkarten der Abfallwirtschaft Rems-Murr (AWRM). Wer noch keine Müllmarke hat, sollte sich schnell an einer der 60 Verkaufsstellen im Rems-Murr-Kreis eine besorgen. Denn von Montag, 30. Januar, an müssen die neuen Gebührenmarken für das Jahr 2023 auf dem

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper