Waiblingen

Heinz Bühringer ist tot

Buehringer3_0
Trauer um Heinz Bühringer. © Büttner

Waiblingen.
Heinz Bühringer ist tot. Der langjährige Vorsitzende der baden-württembergischen Sozialdemokraten und Bürgermeister von Bittenfeld ist am Samstag im Alter von 88 Jahren gestorben. Unter seiner Führung fuhr die SPD in Baden-Württemberg das beste Ergebnis ihrer Geschichte ein, epochale 37,6 Prozent bei der Landtagswahl 1972. Bühringer war ein politischer Pragmatiker im Geiste Helmut Schmidts, dem viel an Gerechtigkeit, aber nichts an ideologischer Kraftmeierei lag. Er galt als Mann des Ausgleichs mit taktischem Geschick. "Wir verlieren einen feinen Menschen, der mit seiner persönlichen Integrität und seiner ausgleichenden Art auch für mich ein Vorbild war", sagte der derzeitige SPD-Landesvorsitzende Nils Schmid der dpa. Bühringer wurde am 5. Mai 1927 in Waiblingen geboren, wo er auch zuletzt lebte. Nach SPD-Angaben war er seit vielen Jahren krank.

Eine posthume Würdigung lesen Sie in unseren Printausgaben am Montag und im ePaper.