Waiblingen

Hitzige Debatte im Waiblinger Gemeinderat um Nordost-Tunnel

Nordostring
Unterirdisch soll der Nordostring nach Ansicht der Initiative „Landschaftsmodell Nord-Ost-Ring“ geführt werden. © Broschüre Landschaftsmodell Nord-Ost-Ring

Die Fronten beim Nordostring sind verhärtet. Landschaftsschützer und Straßenbau-Befürworter stehen sich geschlossen gegenüber. Eine neue Variante, die sowohl dem Naturschutz als auch dem Straßenbau gerecht werden will, hat der Unternehmer Rüdiger Stihl mit seiner vier- bis sechsspurigen Tunnellösung ins Spiel gebracht. Im Waiblinger Gemeinderat, der sich bisher mehrheitlich gegen eine vierspurige Trasse und für den Bau einer zweispurigen Straße ausgesprochen hat, ist er bei den

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich