Waiblingen

Hochsaison für Sperrmüll

5a1d1bb1-bee7-44e3-af38-d3efddb11586.jpg_0
Schon vor der Corona-Krise gab es viel zu tun bei der Sperrmüll-Abfuhr. Nun gibt es noch mehr Arbeit. © ZVW/Benjamin Büttner (Archiv)

Waiblingen.
An einer Ecke steht ein Sofa, dessen beste Tage vorbei sind, ein paar Straßen weiter lehnen die Teile eines ausrangierten Kleiderschranks an einer Hauswand. Viele Altkleider- und Müllcontainer quellen über. Wer viel Zeit zu Hause verbringt, merkt offenbar deutlicher als sonst, was er nicht mehr braucht. Und hat die Zeit, endlich mal klar Schiff zu machen und auszumisten. Das bedeutet viel Arbeit – nicht nur für die Ausmistenden. „Die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich